Allgemein/Bankenrettung

Ein Kind sieht einen Zwerg. Der Film.

Ein Kind sieht einen Zwerg. Ein Puppenspiel nach der gleichnamigen Erzählung von Bertha Kessel. Zur Entstehungsgeschichte dieses Films: Bertha Kessel saß mit ihrer Kollegin Gabrielle Struutz zum Feierabendbierchen auf einer kaputten Bank. Aus dieser Bank wurde die PsyTaArt-Bank.  Berthas Freundin hatte zwei rote Nasen und Wunderkerzen mit. Bertha war verzaubert. Bertha brachte einen kleinen Zwerg mit. Viele Erwachsene gingen an den beiden Clowns und dem Zwerg vorbei. Irgendwann hielt ein Kind an, weil es im Gegensatz zu allen anderen den Zwerg sah.

Bertha ging voller Gedanken nach Hause und schrieb diese Geschichte, die sie gerade erlebt hatte, auf. Rote Nasen, eine bissige Wunderkerze, das waren alles die Ideen von Gabrielle. Dann sah Bertha sich Fotos ihrer beiden Bärenbrüder an und schrieb die Geschichte weiter.

Innerhalb von fünf Stunden war die Erzählung „Ein Kind sieht einen Zwerg“ fertig. Nun laminierte Bertha die einzelnen Seiten und verschenkte das neue Buch voller Stolz an die Bärenbrüder, ihre Freundin Gabrielle Struutz und an ihre Nachbarin. Die nette Nachbarin schrieb ein Drehbuch und machte ein Puppentheaterstück daraus. Sabanesische Austauschschüler schlüpften in die Rollen von Gorlasch Pups, Clown Tini und Fidi, Maxi Zublauf und all den anderen Figuren. Bertha Kessel und Gabrielle Struutz waren bei der Premiere, bei der sie vorher nicht wussten, dass die Erlebnisse ihres Abends auf der PsyTaArt-Bank auf die Bühne gebracht werden, anwesend. Bertha hielt diesen denkwürdigen Abend in diesem Film fest. Seid gespannt, wohin uns diese Geschichte vielleicht noch führt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s