Allgemein

Dein Arsch ist keine Kunst!

Dein Arsch ist keine Kunst.

Arsch1

„Dieser Arsch gehört ganz Jena“ heißt die Street Art eines jungen, ein wenig dick und haarig geratenen Typen mit H&M- Schlüpfer. Dazu muss Bertha Kessel als aufrechte Demokratin, als Christ, als Kettenraucherin, als Künstlerin, als Fantasieproduzentin, als Hartz 4 – Empfängerin, ja gerade als Einwohnerin und komischste und einzigartigste Fußgängerin Stellung beziehen!

Arsch2

Dein Arsch ist keine Kunst! Schade, dass Kopierer und Scanner nicht heiß werden. Ich hoffe aber, dass irgendwann rauskommt, dass die Scanner-Strahlen Darmkrebs auslösen. Aber soweit ist es ja noch nicht. „Dieser Arsch gehört ganz Jena“. Was ist deine Message? Ist das dein eigener Arsch? Falls du in der Gay-Community bist, finde ich das symphytisch. Ich bin ja auch eine „Art-Bitch“. Dann fehlt aber eine Telefonnummer für meine Freunde, die bestimmt gern Analsex mit dir hätten.

Liege ich völlig falsch? Was könnte deine Message sein? Dieser blöde Grübelzwang! Ein Arsch kann schon heiß sein. Aber nicht deiner! Der ist total haarig. Soll ich mal zum rasieren kommen? Und deine H&M Schlüpfer. Zum Kotzen. Bestimmt in einer Fabrik in Bangladesch hergestellt. Kurz bevor alles in sich zusammenfällt.

Ok, aber wie soll ich mit deiner Kunst umgehen?

Kommt es dir selbst nicht total billig vor? Ging schnell oder? Würdest du einen Schritt weitergehen für mich und morgen Nacktfotos von deiner Freundin (falls du eine hast) danebenhängen? Das fände ich echt geil und ganz große Kunst! Ist der Scanner/Kopierer eigentlich kaputt gegangen, als du deinen Arsch vervielfältigt hast? Hast du ihn danach desinfiziert? Stell dir vor, ich komme danach und möchte etwas aus der Bibel kopieren/einscannen. Und dann all deine Darmbakterien in der Kackspur, die du hinterlassen hast? Lass uns über Street Art reden. Auch ein Arschloch kann Kunst sein.

„In Charles Bukowskis Werk Der Mann mit der Ledertasche (1971) beginnt ein Absatz mit: „What’s wrong with assholes, baby?“ („Was hast du denn gegen Arschlöcher, Baby?“)[2] und auch sonst setzt er das Wort nicht eben sparsam ein.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Arschloch

Oder Selig mit dem Lied „Arsch einer Göttin“. Das war klasse.

Wir anderen leben und sterben für unsere Kunst. Deinen Arsch kopieren reicht mir nicht. Ich hoffe, allen anderen Kindergärtnern, Biertrinkern. Depressiven und Verlorenen auch nicht. Thx

Advertisements

Ein Kommentar zu “Dein Arsch ist keine Kunst!

  1. Pingback: Fahndungsfotos auf Facebook | Jenapolis | Einfach Mitmachen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s